Das war der 8. März 2015

.. eine lange, nein, eine richtig laaaange Demo, die vom Rosa-Luxemburg-Platz über den Alex rüber gen Brandenburger Tor machte – Kein Anfang und kein Ende in Sicht, so musses sein! Mit dabei waren viel Sonnenschein, gute Laune und schöne Begegnungen, viele Frauen, Lesben und Trans*menschen, solidarische Männer, und solche, die mal mehr mal weniger nervig waren (an all die „Klassenkämpferblock“-Jungs: laut gegrölt kommt nicht immer und unter allen Umständen gut an, besonders nicht, wenn kein erkennbarer Bezug zum Internationalen Frauenkampftag vorhanden ist!) ..

es ging mal wieder um’s Ganze, also die ganze Bäckerei … insbesondere:

patriarchale Verhältnisse überwinden
um die Überwindung patriarchaler Verhältnisse

my body my rights
den „Klassiker“ unter den Themen seit der 2. Welle..

my pussy my rules
Word!

sexism never on vacation
rhetorische Fragen, mehr so an uns selbst ++sigh++

feministinnen aller welt greet my sisters
internationalistische Bekenntnisse und Solidaritätsadressen

la� deine rechte nicht begrapschen
Patriarchat und Kapitalismus zusammendenken